Köln: 20.–24.02.2024 #didacta

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Zukunftsweisende MINT-Bildung mit re:edu: Smart Citizens through Smart Education | Veranstaltung auf der didacta 2024

Zukunftsweisende MINT-Bildung mit re:edu: Smart Citizens through Smart Education

von re:edu GmbH & Co.KG
close open Termine und Infos
deutsch
Schulische / Außerschulische Bildung, Berufliche Bildung/myQ-Qualifizierung
Logo
re:edu GmbH & Co.KG
Von-Steuben-Str. 21
48143 Münster
Deutschland
+49 15734709224

Das Event

In einer von Digitalisierung geprägten Welt, gewinnen zukunftsweisende Kompetenzen an Bedeutung. Diese können und sollten sowohl schulisch als auch außerschulisch vermittelt werden. re:edu verfolgt daher das Ziel, Lernende auf dem Weg in eine nachhaltige und digitale Zukunft zu begleiten. Innovative Bildungsformate, wie Workshops und Hackathons, können dafür eine Grundlage darstellen. Indem wir transdisziplinäre Veranstaltungen sowohl für Lehrende als auch für Lernende konzipieren und durchführen, möchten wir einen an den 21st Century Skills orientierten Zugang zu Themen der (Geo-)Informatik - innerhalb und außerhalb des Schulalltags - schaffen. Damit verfolgen wir schrittweise unsere Vision: Smart Citizens through Smart Education.   

Folgende Beispiele für eine zukunftsweisende Bildung lernen Sie unter anderem im Vortrag kennen:

Essen auf Rädern - Verkehrswende gestalten: Das Projekt bietet Schüler:innen von insgesamt fünf Essener Schulen die Möglichkeit, im Rahmen projektbasierten Arbeitens die Fahrradinfrastruktur ihres Stadtviertels zu erforschen. Die Basis dafür bildet die senseBox:bike, mit welcher raumbezogene Umwelt- und Verkehrsdaten erhoben sowie daran anschließend datenbasierte Aussagen über potenzielle Gefahrenstellen im Fahrradnetz der Stadt Essen getroffen werden können. Durch die Beteiligung außerschulischer Akteure, wie die Politik und die Universität Münster, wird die Partizipation von Jugendlichen in stadtplanerischen Prozessen gefördert und wissenschaftlich begleitet.

Physical Computing mit der senseBox: Für eine erhöhte Motivation im MINT-Unterricht setzen wir auf die Interaktion mit der Umwelt, statt auf einen Unterricht begrenzt auf das Buch oder dem Bildschirm. Mit der senseBox gibt es einen modularen Bausatz, der sich aus einem Mikrocontroller und Sensorik zusammensetzt. So kann mit der Hardware ein eigenes Messgerät gebaut und anschließend über die blockbasierte Programmieroberfläche ‚Blockly für senseBox‘ programmiert werden. So können logische und algorithmische Denkweisen in Verbindung mit Umweltbildung gelehr und gelernt werden. 

Diese beiden Ansätze von projektbasiertem Arbeiten fördern insbesondere die vier Ks (Kommunikation, Kooperation, kritisches Denken, Kreativität) der 21st Century Skills. Mit dem Besuch unseres Vortrags erhalten Sie Einblicke, wie Sie diese Kompetenzen bei Ihren Lernenden stärken und sie zu Smart Citizens in einer smarten Welt ausbilden können.

 

Referentin: 
Verena Witte
Head of Education - Re:edu GmbH & Co.KG

Weitere Informationen zu re:edu: https://reedu.de 

/