Köln: 20.–24.02.2024 #didacta

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Sonderschau: Inklusionssprechstunde mit dem Deutschen Down-Syndrom InfoCenter | Veranstaltung auf der didacta 2024

Sonderschau: Inklusionssprechstunde mit dem Deutschen Down-Syndrom InfoCenter

von Didacta Verband e. V. in Kooperation mit Koelnmesse GmbH
close open Termine und Infos
Keine Sprache angegeben
Frühe Bildung, Schulische / Außerschulische Bildung, Berufliche Bildung/myQ-Qualifizierung
Logo
Didacta Verband e. V. in Kooperation mit Koelnmesse GmbH
Rheinstraße 94
64295 Darmstadt

Das Event

Das Deutsche Down-Syndrom InfoCenter ist ein seit über 25 Jahren anerkanntes Kompetenz-und Beratungszentrum für Menschen mit Down-Syndrom und ihre Angehörigen sowie Fachkräfte. Hier erscheint in einer Auflage von 6.000 Exemplaren die Zeitschrift "Leben mit Down-Syndrom – eine im deutschsprachigen Raum gefragte Lektüre. Das Dt. DS InfoCenter erstellt aktuelle Publikationen zu Medizin, Förderung oder Inklusion, bietet Fortbildungen an und verbreitet ein zeitgemäßes Bild über das Leben von und mit Menschen mit Trisomie 21.
 
10-11 Uhr: “Inklusion in der Schule als Nordstern! – In welcher Gesellschaft wollen wir leben?“
Silke Schnee
Silke Schnee ist Journalistin, Autorin des Buches „Prinz Seltsam und die Schulpiraten“, Mitgründerin der ersten inklusiven Gesamtschule in Köln „Offene Schule Köln“, 1. Vorsitzende von WohnWerk e.V. und Mutter dreier Söhne (der jüngste – jetzt 15 – mit Down Syndrom).

 

 


13-14 Uhr: "Mambio – Mathe für alle"
Dr. Torben Rieckmann
Torben Rieckmann ist promovierter Sonderpädagoge, der sich auf das digitale inklusive Lernen spezialisiert hat. Als Geschäftsführer eines Startups entwickeln er und sein Team gemeinsam mit Lernenden mit ohne Lernschwierigkeiten die Mathe-App Mambio.

14-15 Uhr: Das Deutsche DS InfoCenter – Kompetenz- und Beratungszentrum für Eltern und Fachkräfte
Michaela Hilgner
Michaela Hilgner ist Sonderpädagogin und stellvertretende Geschäftsführerin des Deutschen Down-Syndrom InfoCenters. Sie berät dort zu Fragen rund um Inklusion und bietet Fortbildungen für alle, die Kinder und Jugendliche mit Down-Syndrom begleiten, an.
 
Von der Sprachanbahnung bis zum Lesen lernen bei Trisomie 21 (und anderen Neurodivergenzen)
Diana Bangratz
Diana Bangratz ist Diplom Logopädin und spezialisiert sich seit 2008 auf Trisomie 21 und behandelt seitdem nahezu ausschließlich Patient:innen mit Trisomie 21 und anderen Neurodivergenzen. Dabei liegt der Fokus nicht nur auf Sprache und Kommunikation, sondern auch auf Lesen lernen, Rechnen und andere wichtige Fähigkeiten, die sich positiv auf die Entwicklung auswirken.Seit 2021 ist sie zusätzlich selbstständig und gibt online Coaching und Beratung sowie Fortbildungen für Eltern und Fachkräfte. Außerdem ist sie auf Social Media aktiv und gibt auf Instagram unter dem Namen „t21_we_learn“ viele Einblicke in ihre Arbeit.
Homepage: www.t21welearn.com

15-16 Uhr: "Ich bin zum Schriftsteller geboren"
Henri Hirt
Der 20-jährige Henri, geborener Kölner, schreibt ambitioniert Gedichte, Geschichten und Gedanken über Gott und die Welt. Bei Instagram ist er henri_von_schriftsteller. Er liest eine kleine Auswahl aus seinen vielen Texten.


"Zwischen Inklusion und Nixklusion"
Kirsten Ehrhardt
Seit sieben Jahren schreiben Kirsten Ehrhardt und Kirsten Jakob als Kirstenmalzwei.de in ihrem Blog jeden Montag eine neue Geschichte. Kirsteneins liest Geschichten über das Lesen, das Lernen und das Lernendürfen. Sie ist Juristin, Journalistin und stellvertretende Vorsitzende der LAG Baden-Württemberg Gemeinsam leben - gemeinsam lernen e.V.
 
16-17 Uhr: Vorteile gemeinsamen Lernens Ausbildung mittendrin – für junge Leute aus dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung
Eva-Maria Thoms und Anna Lingscheid
Eva-Maria Thoms Vorsitzende des Elternvereins mittendrin e.V. und Projektleiterin bei Ausbildung mittendrin
Anna Lingscheid, Teilhabeberaterin in der EUTB mittendrin e.V.

 

Galerie
Img not found
/ 1