Köln: 20.–24.02.2024 #didacta

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Schule als Akteurin in der Transformation. BNE als politische Bildung – Chance für Demokratisierung und Partizipation | Veranstaltung auf der didacta 2024

Schule als Akteurin in der Transformation. BNE als politische Bildung – Chance für Demokratisierung und Partizipation

von BMBF - Referat 333 Bildung für nachhaltige Entwicklung BMBF - Referat 124
close open Termine und Infos
deutsch
Schulische / Außerschulische Bildung, Berufliche Bildung/myQ-Qualifizierung
Logo
Bundesministerium für Bildung und Forschung - Bildung für nachhaltige Entwicklung + Wissenschaftsjahr 2024
Kapelle-Ufer 1
10117 Berlin
Deutschland
+49 228 3821 1104

Das Event

Zentraler Aspekt der Podiumsdiskussion ist die Frage, nach der Rolle von pädagogischen Fachkräften (schulisch & außerschulisch) in der Demokratiebildung. Im Jahr 2019 hat die UN Generalversammlung das UNESCO Programm „BNE2030“ verabschiedet. Ziel ist es, Lernende in allen Lebensphasen zu befähigen, zu empowern sich in die Umsetzung aller SDGs konkret einzubringen. Im Rahmen der Nationalen Plattform Bildung für nachhaltige Entwicklung (NP-BNE), die unter Federführung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung koordiniert wird, diskutieren das Forum Schule und das Forum Non-formales, informelles Lernen (NIL) die Rolle von BNE in der Teilhabe an und Initiierung von demokratischen Prozessen. Hinterlegt wird die Diskussion mit einem Input der wissenschaftlichen Begleitung der NP-BNE durch Dr. Sarah Widany. Im Anschluss erfolgt eine Diskussion mit den Teilnehmer:innen.

/
Speaker

Gastdozentin für Politikdidaktik und Politische Bildung


FU Berlin, Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft

Kampaigner Politik


Greenpeace e. V.

Vorstand


Berlin 21 e.V.

Bereichsleiter Bildung für nachhaltige Entwicklung, NRW-Fachpromotor für Klima & Entwicklung


Germanwatch e. V.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im UNESCO BNE-Programm "ESD for 2030"


FU Berlin, Institut Futur