Köln: 20.–24.02.2024 #didacta

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Konflikt ohne Ende? Der Nahostkonflikt als Thema der politischen Bildung | Veranstaltung auf der didacta 2024

Konflikt ohne Ende? Der Nahostkonflikt als Thema der politischen Bildung

von Didacta Verband e.V. in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung
close open Termine und Infos
Keine Sprache angegeben
Schulische / Außerschulische Bildung, Forum didacta aktuell
Logo
Didacta Verband e.V. in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung
Adenauerallee 86
53113 Bonn
+49 (0)228 99515-0

Das Event

Seit dem grausamen Überfall der islamistische Terror-Organisation Hamas auf Israel am 7. Oktober 2023, der den Beginn des aktuellen Nahostkrieges kennzeichnet und den folgenden antisemitischen Reaktionen auf der ganzen Welt stehen Lehrende der schulischen und außerschulischen Bildung erneut häufig vor der Frage: wie kann man den Nahostkonflikt im Unterricht behandeln? Wie kann man Antisemitismus in Schulen und Bildungseinrichtungen zum Thema machen und was kann man gegen ihn tun. Expertinnen und Experten der politischen Bildung stellen Materialien und konkrete Beispiele vor.

/
Speaker

Bildungsreferentin


ConAct — Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch

Bildungsreferentin & Projektleitung „Kompetenznetzwerk Antisemitismus“


Bildungsstätte Anne Frank

Direktor der Bildungsabteilung


Zentralrat der Juden in Deutschland

Moderation // Leiter Stabsstelle Kommunikation


Bundeszentrale für politische Bildung