Köln: 20.–24.02.2024 #didacta

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Digitalisierung mit Komplettlösung: Firewall, WLAN und Switches mit praxisorientierten Beispielen (auf der BfB Workshopfläche) | Veranstaltung auf der didacta 2022
Bündnis für Bildung e.V.

Digitalisierung mit Komplettlösung: Firewall, WLAN und Switches mit praxisorientierten Beispielen (auf der BfB Workshopfläche)

Merken Seite teilen Details drucken in Kalender übernehmen Zurück zur Übersicht
Termine
07.06.2022 | 12:15 - 12:40 Uhr
10.06.2022 | 13:45 - 14:10 Uhr
Schule
Halle 06.1 Stand B018

deutsch
Logo
Bündnis für Bildung e.V.
Georgenstr. 35
10117 Berlin
Deutschland
+49 3028046742

Die Veranstaltung

Die neuen Möglichkeiten der kabellosen Internetnutzung bieten den Schulen viele Chancen, bringen aber auch Risiken mit sich: Ablenkung vom Unterricht, jugendgefährdende Inhalte, Cybermobbing, oder Virenbefall der Schulrechner und Server. Umso wichtiger ist es, den Schülerinnen und Schülern einen verantwortungsvollen und bewussten Umgang mit den Medien zu vermitteln. Eine sichere IT-Netzwerkumgebung ist somit eine Grundvoraussetzung für den digitalen Schulalltag. Digitaler Unterricht? Ja bitte, aber nur gesichert! Was benötigt man für eine sichere IT-Netzwerkumgebung? Wieso ist das eigentlich so wichtig? Ein einfacher WLAN Router und eine Open Source Firewall tun es doch auch, oder nicht? Der Vortrag zeigt, auf was die Schulen bei der digitalen Ausstattung achten müssen und erörtert, wie die Firewall im Schulalltag funktioniert und welche individuellen Einstellungen möglich sind. Anschaulich wird erklärt, wie eine Unterrichtssteuerung realisiert werden kann, inklusive der Einbindung von schul- sowie schülereigenen mobilen Endgeräten. Ein besonderes Augenmerk liegt auf den cloudbasierten Lösungen, die vor allem für Schulen mit weniger Platz und schmalerem Budget attraktiv sind. Kann man den Herstellern denn überhaupt noch vertrauen? Als IT Security Anbieter ist Sicherheit unser oberstes Gebot. Natürlich wollen wir, dass unsere Kundschaft sich so sicher wie nur möglich fühlen kann. Deshalb sind wir schon seit der Gründung der OctoGate IT Security Systems GmbH Träger des vom Bundeswirtschaftsministerium initiierten Vertrauenszeichens „IT Security made in Germany" und erfüllen seit jeher die „No Backdoors Policy“ sowie den „No Spy“-Erlass. Damit garantieren wir, dass all unsere Produkte und Lösungen von uns eigens in Deutschland entwickelt wurden und zu 100 % keine Sicherheitslücken oder Hintertüren für Manipulation, Spionage oder Sabotage enthalten.