Köln: 20.–24.02.2024 #didacta

DE Icon Pfeil Icon Pfeil
DE Element 13300 Element 12300 EN
Antisemitismusbekämpfung und -prävention: Projektpartner des Förderprogramms "Aktuelle Dynamiken und Herausforderungen des Antisemitismus" | Veranstaltung auf der didacta 2024

Antisemitismusbekämpfung und -prävention: Projektpartner des Förderprogramms "Aktuelle Dynamiken und Herausforderungen des Antisemitismus"

von Didacta Verband e. V.
close open Termine und Infos
Keine Sprache angegeben
Schulische / Außerschulische Bildung, Forum didacta aktuell, Berufliche Bildung/myQ-Qualifizierung
Logo
Didacta Verband e.V.
Rheinstr. 94
64295 Darmstadt
Deutschland
+49 6151352150
+49 6151 3521519

Das Event

Im Forschungsnetzwerk Antisemitismus im 21. Jahrhundert (FonA21), welche 2021 aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ins Leben gerufen wurde, werden Ursachen und Ausprägungsformen des Antisemitismus untersucht und Formen des Empowerments und der Prävention erarbeitet.

Im Rahmen der didacta 2024 stellen sich drei Forschungsprojekte vor, deren Fokus im Bereich der schulischen Bildung liegt:

Das Projekt Antisemitismus im europäischen Schulunterricht entwickelt transnationale Zugangsweisen zu wichtigen Aspekten der Geschichte des Antisemitismus und des jüdischen Lebens auf Europa-Ebene und erarbeitet einen mehrsprachigen Medienpool mit Lehrmaterialien und Beispielmodulen.

Im Projekt RESPOND! – Nein zu Judenhass im Netz wird ein Multiplikator:innentraining zur Bekämpfung antisemitischer Hassrede auf den sozialen Medien junger Menschen entwickelt, dass sich direkt an Jugendliche und insbesondere an Lehrkräfte richtet.

Net Olam – Jüdische Friedhöfe im Fokus von Antisemitismus und Prävention stellt die Jüdischen Friedhöfe als kulturelles Erbe und Ausgangspunkt für die Vermittlung jüdischer Tradition und Kultur vor. Im Projekt werden Bildungsmaterialien entwickelt.

 

/
Speaker

Professorin für Psychologie, Projektleiterin RESPOND! – Nein zu Judenhass im Netz (RESPOND)


Touro University Berlin, a campus of Touro University New York, USA

Promotionsstudentin und wiss. Mitarbeiterin im Forschungsprojekt Antisemitismus im europäischen Schulunterricht (AIES)


Europa-Universität Flensburg, Institut für Germanistik

wiss. Mitarbeiterin/Projektmitarbeiterin Net Olam – Jüdische Friedhöfe im Fokus von Antisemitismus und Prävention (Net Olam)


Bet Tfila - Forschungsstelle für jüdische Architektur in Europa, Technische Universität Braunschweig

Professorin für Psychologie, Projektleiterin RESPOND! – Nein zu Judenhass im Netz (RESPOND)


Touro University Berlin, a campus of Touro University New York, USA

Vizepräsidentin für Forschung und Wissenstransfer, Projektleiterin Antisemitismus im europäischen Schulunterricht (AIES)


Europa-Universität Flensburg, Institut für Germanistik

Moderatorin & Co-Koordinatorin Forschungsnetzwerk Antisemitismus im 21. Jahrhundert (FonA21)


Technische Universität Berlin/Zentrum für Antisemitismusforschung