Merkliste (0)

Präsentation des Open Photonics Projektverbunds

Vortragssprache: deutsch
19.02.2019
14:00 - 15:45
Geräte und Systeme für Naturwissenschaft und Technik und berufliche Bildung
Schule / Hochschule
Universität Stuttgart-Institut für Technische Optik
Pfaffenwaldring 9
70569 Stuttgart
Deutschland
+49 71168566074
+49 71168566586

Hier findet die Veranstaltung statt:
Congress Centrum Nord, Konferenzraum C

Inhalt

In der Open Photonics Fördermaßnahme des BMBF arbeitet eine Reihe von Forschungsteams an Hochschulen, Universitäten sowie in der Industrieforschung daran, die Bereiche der Photonik- bzw. Optikforschung mit dem Open Source Gedanken zu vereinen. Ziel ist es, neue Zugänge zu naturwissenschaftlichen Inhalten zu schaffen. Im Vordergrund steht dabei, gemäß dem Vorbild der Makerkultur, eine Mentalität des Selbermachens und Ausprobierens zu transportieren.


So werden beispielsweise im Open Photonics Projekt "myphotonics" der Universität Osnabrück optische Experimente wie Interferometer oder die Erstellung von Hologrammen auf der Grundlage von Legoelementen aufgebaut.


Diese Veranstaltung im Rahmen der Didacta soll genutzt werden, um in 10 - 15 minütigen Vorträgen einige der Forschungsprojekte aus dem Open Photonics Projektverbund vorzustellen.


Besuchen kann man uns natürlich auch auf unserem Messestand in Halle 8, Standnummer C-061.


Nähere Infos zu den einzelnen Projekten sind auf der Website der Photonik Forschung Deutschland zu finden: https://www.photonikforschung.de/projekte/open-innovation/foerdermassnahme/open-photonik-innovationsprozess.html


 


Bildquellen:


Bild 1: Universität Osnabrück, Prof. Dr. Mirco Imlau


Bild 2 - 4: VDI Technologiezentrum, Uwe Frauenforf


Bild 5 - 8: Universität Stuttgart, Sebastian Lotz