Fachbereich Pädagogik im Justizvollzug NRW für das Ministerium der Justiz NRW | Aussteller auf der didacta 2019

Fachbereich Pädagogik im Justizvollzug NRW für das Ministerium der Justiz NRW

Von der Merkliste streichen Seite teilen
Details drucken Zurück zur Übersicht
Fachbereich Pädagogik im Justizvollzug NRW für das Ministerium der Justiz NRW
Fritz-Roeber-Str. 2
40213 Düsseldorf
Deutschland
+49 211 6025 1026
+49 211 6025 2550
Produktverzeichnis
Pressemitteilungen
Unternehmen und Produkte
Produktverzeichnis

Dieser Aussteller zeigt folgende Produktgruppen und Produkte:

Angebotssegmente

Schule/Hochschule
Pressemitteilungen
Pressefach wird geladen...
Unternehmen und Produkte
Unternehmensportrait

Es gibt Lehrerinnen und Lehrer, die ihren Beruf an einem ungewöhnlichen Ort ausüben: in Justizvollzugsanstalten

 
Warum findet pädagogische Arbeit an diesem Ort statt?

Pädagogische Arbeit in den Justizvollzugsanstalten dient der Entfaltung der individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten der Gefangenen, die sie nach der Haft sozial stabilisieren.

Die Tätigkeit der Lehrerinnen und Lehrer ist so vielfältig und differenziert wie die Zielgruppen ihres Handelns. Sie unterrichten Lerngruppen, begleiten individuelle pädagogische Angebote und wirken bei der Erledigung einer Vielzahl an Aufgaben mit, die den Vollzugsanstalten durch Gesetz oder Verwaltungsvorschriften übertragen sind.

Personalgewinnung von Lehrkräften

Wir suchen selbstbewusste und engagierte Lehrerinnen und Lehrer, die bereit sind sich mit straffälligen Personen aus verschiedenen Kulturen auseinanderzusetzen.


Der Fachbereich Pädagogik im Justizvollzug NRW informiert Sie über weitere Aufgabenschwerpunkte, Voraussetzungen und Einstellungsmöglichkeiten.