Bundeswehr – Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr | Aussteller auf der didacta 2019

Bundeswehr – Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr

Auf die Merkliste Seite teilen
Details drucken Zurück zur Übersicht
Bundeswehr – Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr
Kölner Str. 262
51149 Köln
Deutschland
+49 221 46617150
+49 221 46617160
Produktverzeichnis
Pressemitteilungen
Unternehmen und Produkte
Produktverzeichnis

Dieser Aussteller zeigt folgende Produktgruppen und Produkte:

Angebotssegmente

Berufliche Bildung/Qualifikation
Pressemitteilungen
Pressefach wird geladen...
Unternehmen und Produkte
Unternehmensportrait

Sicherheitspolitische Seminare

Mehr von Sicherheitspolitik zu verstehen - das ist das Ziel verschiedener sicherheitspolitischer Informationsseminare für Multiplikatoren, die das Zentrum Informationsarbeit Bundeswehr (ZInfoABwZentrum Informationsarbeit Bundeswehr) im Auftrag des Verteidigungsministeriums durchführt.

Sie stehen Führungskräften aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, Mitarbeitern von Verbänden, Behörden, Institutionen und Medien, Pädagogen, Mandatsträgern der politischen Parteien, Angehörigen von Kultus- und Wissenschaftsbehörden, Unternehmern sowie Reservisten der Bundeswehr offen. Ein herausragendes Seminar ist dabei das jährliche stattfindende -Manfred-Wörner-Seminar für deutsch-amerikanische Verständigung - für junge deutsche und amerikanische Führungskräfte aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik.        

Die Jugendoffiziere Partner für Sicherheitspolitik

Als Referenten für Sicherheitspolitik sind Jugendoffiziere ein wesentlicher Bestandteil der Öffentlichkeitsarbeit der Bundeswehr. Seit 1958 stellen sie sich in Vorträgen, Diskussionen und Seminaren zu den Fragen deutscher Sicherheits- und Verteidigungspolitik.

Im Einvernehmen mit den Kultusministerien und streng am Beutelsbacher Konsens orientiert, versuchen die Jugendoffiziere zu helfen, das Verständnis für das komplexe Gebiet der Sicherheitspolitik zu fördern. Vielfach können sie auch auf eigene Erlebnisse in Auslandseinsätzen in Afghanistan, dem Kosovo oder vor der Küste Libanons zurückblicken. Die Jugendoffiziere bieten ihre Mitarbeit an, wenn sicherheitspolitische Informationen oder Kontakte zur Bundeswehr gewünscht werden. Darüber hinaus stehen sie als militärische Fachleute u.a. zur Unterstützung im Unterricht, bei Projektwochen und Tagungen für Vorträge und Podiumsdiskussionen zur Verfügung.