Kindergarten plus - Ein Programm der Deutschen Liga für das Kind | Aussteller auf der didacta 2019

Kindergarten plus - Ein Programm der Deutschen Liga für das Kind

Von der Merkliste streichen Seite teilen
Details drucken Zurück zur Übersicht
Kindergarten plus - Ein Programm der Deutschen Liga für das Kind
Charlottenstr. 65
10117 Berlin
Deutschland
+49 30 28599970
+49 30 28599971
Produktverzeichnis
Pressemitteilungen
Unternehmen und Produkte
Produktverzeichnis

Dieser Aussteller zeigt folgende Produktgruppen und Produkte:

Angebotssegmente

Frühe Bildung
Pressemitteilungen
Pressefach wird geladen...
Unternehmen und Produkte
Unternehmensportrait

Kindergarten plus fördert die emotionale, soziale und geistige Bildung vier- bis sechsjähriger Kinder in Kindertageseinrichtungen.
Die Kinder werden in Spielen, Übungen, Gesprächen, Liedern und mittels kreativer Methoden angeregt, Körperbewusstsein zu entwickeln, die eigenen Sinne zu erfahren, Gefühle bei sich und anderen wahrzunehmen und zu benennen, Kompromisse zu schließen und Konflikte gewaltfrei zu lösen. Zwei Handpuppen begleiten die Kinder durch das Programm.
Themen und Methoden werden in den Alltag übertragen. Die Eltern werden einbezogen.
Kindergarten plus wird bundesweit in mehr als 2.100 Kindertageseinrichtungen durchgeführt. Im Zuge der wissenschaftlichen Evaluation des Programms wurde deutlich, dass sich die sozialen Kompetenzen der teilnehmenden Kinder im Vergleich zu einer Kontrollgruppe signifikant verbessert haben. Die Verbesserungen zeigten sich in einer Zunahme ihres prosozialen Verhaltens, in einer Abnahme ihrer sozialen Impulsivität sowie in einer tendenziellen Abnahme der Probleme im Umgang mit Gleichaltrigen, besonders bei Kindern mit Belastungen. Das Programm wird in der Landespräventionsrat Niedersachsen herausgegeben „Grünen Liste Prävention“ als „effektiv“ geführt und hat das PHINEO „Wirkt!-Siegel“ erhalten.
Die Finanzierung des Programms erfolgt überwiegend durch Förderer. Kindergarten plus ist Bestandteil des Jugendprogramms der Deutschen Lions unter Schirmherrschaft der Bundesdrogenbeauftragten.
Der Träger des Programms, die gemeinnützige Deutsche Liga für das Kind gehört zu den führenden Verbänden in Deutschland, wenn es um den Einsatz für das Wohl und die Rechte von Kindern in den ersten sechs Lebensjahren geht.

Kindergarten plus - sozialemotionale Kompetenzen fördern

Kindergarten plus fördert die emotionale, soziale und geistige Bildung vier- bis sechsjähriger Kinder in Kindertageseinrichtungen.
Die Kinder werden in Spielen, Übungen, Gesprächen, Liedern und mittels kreativer Methoden angeregt, Körperbewusstsein zu entwickeln, die eigenen Sinne zu erfahren, Gefühle bei sich und anderen wahrzunehmen und zu benennen, Kompromisse zu schließen und Konflikte gewaltfrei zu lösen. Zwei Handpuppen begleiten die Kinder durch das Programm.
Themen und Methoden werden in den Alltag übertragen. Die Eltern werden einbezogen.
Kindergarten plus wird bundesweit in mehr als 2.100 Kindertageseinrichtungen durchgeführt. Im Zuge der wissenschaftlichen Evaluation des Programms wurde deutlich, dass sich die sozialen Kompetenzen der teilnehmenden Kinder im Vergleich zu einer Kontrollgruppe signifikant verbessert haben. Die Verbesserungen zeigten sich in einer Zunahme ihres prosozialen Verhaltens, in einer Abnahme ihrer sozialen Impulsivität sowie in einer tendenziellen Abnahme der Probleme im Umgang mit Gleichaltrigen, besonders bei Kindern mit Belastungen. Das Programm wird in der Landespräventionsrat Niedersachsen herausgegeben „Grünen Liste Prävention“ als „effektiv“ geführt und hat das PHINEO „Wirkt!-Siegel“ erhalten.
Die Finanzierung des Programms erfolgt überwiegend durch Förderer. Kindergarten plus ist Bestandteil des Jugendprogramms der Deutschen Lions unter Schirmherrschaft der Bundesdrogenbeauftragten.
Der Träger des Programms, die gemeinnützige Deutsche Liga für das Kind gehört zu den führenden Verbänden in Deutschland, wenn es um den Einsatz für das Wohl und die Rechte von Kindern in den ersten sechs Lebensjahren geht.