BARMER Ersatzkasse Hauptverwaltung | Aussteller auf der didacta 2019

BARMER Ersatzkasse Hauptverwaltung

Auf die Merkliste Seite teilen
Details drucken Zurück zur Übersicht
BARMER Ersatzkasse Hauptverwaltung
Lichtscheider Str. 89
42285 Wuppertal
Deutschland
+49 202 568 0
+49 202 568 1815
Produktverzeichnis
Pressemitteilungen
Unternehmen und Produkte
Produktverzeichnis

Dieser Aussteller zeigt folgende Produktgruppen und Produkte:

Angebotssegmente

Frühe Bildung
Pressemitteilungen
Pressefach wird geladen...
Unternehmen und Produkte
Unternehmensportrait

Die BARMER – Gesundheit weiter gedacht

Die BARMER betreut mehr als 9,2 Millionen gesetzlich Versicherte und gehört damit zu den größten Krankenkassen in Deutschland. 400 Geschäftsstellen bundesweit, moderne Online-Services und eine durchgängig erreichbare Telefon-Geschäftsstelle gewährleisten eine zügige Erledigung der Kundenanliegen. Zu den gesetzlichen Aufgaben der BARMER gehört insbesondere auch die Erbringung von Leistungen zur Prävention und Gesundheitsförderung in unterschiedlichen Lebenswelten.

Die BARMER hat sich zum Ziel gesetzt, ein besonderes Augenmerk auf die Vorsorge bereits bei jungen Menschen zu legen und damit deren Gesundheitsbewusstsein zu fördern. Sie unterstützt Initiativen und Projekte, die Wirkung auf die individuellen Lebenswelten von Menschen haben. Im Fokus des Engagements stehen die direkten Umgebungen von Kindern, ErzieherInnen, LehrerInnen und Eltern. Die BARMER möchte Kindern und Jugendlichen alle Chancen öffnen, damit sie gesund ins Leben starten können. Sie unterstützt Aktivitäten, die dazu beitragen, gesunde Kitas und Schulen zu schaffen.

Im Rahmen des Präventionsgesetzes fördert die BARMER die Initiative „Ich kann kochen!“ und weitere Projekte. Denn: „Gesundheit fördern“ heißt für die BARMER nach vorne denken und neue Wege aufzuzeigen, wie alle Menschen gesund leben können. Mehr Informationen gibt es am Stand Nr. 80 in der Halle 9.1 und auf der Homepage der BARMER unter http://www.barmer.de

Die BARMER – Gesundheit weiter gedacht

Im Rahmen des Präventionsgesetzes fördert die BARMER die Initiative „Ich kann kochen!“ und weitere Projekte. Denn: „Gesundheit fördern“ heißt für die BARMER nach vorne denken und neue Wege aufzuzeigen, wie alle Menschen gesund leben können. Mehr Informationen gibt es am Stand Nr. 80 in der Halle 9.1 und auf der Homepage der BARMER unter http://www.barmer.de