Merkliste (0)

Bundeszentrale fĂŒr gesundheitliche AufklĂ€rung

Maarweg 149 -161
50825 Köln
Deutschland
+49 221 8992300
Hier finden Sie den Aussteller:
Halle 7.1 Stände: B050 C051, C053



Produktverzeichnis
Pressemitteilungen
Unternehmen und Produkte
Unternehmensportrait

Gesundheitserziehung und Gesundheitsförderung sind wichtige Bestandteile des Gesundheitswesens in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1967 verfolgt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) das Ziel, Gesundheitsrisiken vorzubeugen und gesundheitsfördernde Lebensweisen zu unterstützen.

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung veröffentlicht zahlreiche Unterrichtsmaterialien zu Basisthemen der Gesundheitserziehung und -förderung für alle Schularten und Schulstufen. Dabei handelt es sich um Handreichungen, die von erfahrenen Didaktikern entwickelt und von Lehrkräften der entsprechenden Schularten erprobt wurden.

Alle Handreichungen enthalten Sachinformationen zur Thematik und baukastenartige Angebote zur Realisierung des Themas im Unterricht. Die einzelnen Unterrichtsbausteine sind didaktisch aufbereitet und „offen“ gestaltet, d.h. sie beinhalten Angebote, aus denen entsprechend der Klassen- und Schulsituation ausgewählt werden kann. Grundsätzlich eignen sich die Bausteine für den Fachunterricht sowie für die fächerübergreifende Vorgehensweise. Wo die Möglichkeit besteht, können sie auch im Projektunterricht eingesetzt werden.

Viele Medien wie Kopiervorlagen für Folien und Arbeitsblätter, Spiele, Fragebogen und Rätsel ergänzen das Angebot. Die überwiegende Zahl der Medien kann von den Schülerinnen und Schülern selbsttätig bearbeitet werden.

Schulen, interessierte Lehrkräfte, Anwärter und Anwärterinnen sowie pädagogisches Fachpersonal können die Handreichungen bei der BZgA kostenlos beziehen.

Achtsamkeit und Anerkennung - Grundschule

Thema/Gegenstand
Informationen und Bausteine zur Förderung des Sozialverhaltens in der Grundschule
 
Medienart
Lehrkräftehandreichung mit 12 Bausteinen, DIN A4, 136 Seiten, 40 Kopiervorlagen

Inhalt/Abstract
Sich anderen gegenüber aufmerksam und respektvoll und dabei auch selbstbewusst zu verhalten, will frühzeitig gelernt sein.
Ob wir zugewandt und rücksichtsvoll oder gleichgültig und abweisend miteinander umgehen, entscheidet sich in vielen kleinen Situationen - auch im Schulalltag. Daher ist es wichtig, dass Schülerinnen und Schüler bereits in der Grundschule die eigene Verantwortung für die Qualität des sozialen Miteinanders erfahren und lernen, ihre Beziehungen zu anderen achtsam zu gestalten. Eine Schule, in der ein angemessener Umgang mit anderen erlebt, erfahren und erlernt werden kann, fördert die soziale Entwicklung des Kindes und wirkt damit auch gegen die Zunahme von Aggression, Rücksichtslosigkeit und Gewalt.
Das Programm „Achtsamkeit und Anerkennung in der Grundschule" möchte Lehrerinnen und Lehrer bei dieser pädagogischen Herausforderung unterstützen.
Die an Grundschulen erprobten Anregungen für Unterricht und Schule bieten folgende Bausteine zur Förderung eines Klimas der Achtsamkeit und Anerkennung:

- Kurzfristig umsetzbare Anregungen für den Schulalltag

- lernen, bei Konflikten zu vermitteln

- Situationen mit den Augen anderer sehen und so besser verstehen

- Was tun bei Ablehnung und Mobbing?

- Möglichkeiten einer achtsamen und anerkennenden Rückmeldung von Leistungen

Die Neuauflage der Publikation enthält drei weitere Bausteine zu folgenden Themen:

- Anregungen zur Gestaltung eines sprachsensiblen Unterrichts

- Förderung eines achtsamen Umgangs der Kinder mit sich selbst

- Schulischer Umgang mit Kindern, die Flucht und Vertreibung erlebt haben

Das Unterrichtsmaterial (Bestellnummer
20420000) ist kostenlos unter www.bzga.de bestell- oder herunterladbar. Zudem natürlich auf der Messe erhältlich.