Von Shakespeare über Poe bis Zephaniah:Lesemotivation und Literaturvermittlung in der Sek II | Veranstaltung auf der didacta 2019
Helbling Verlag GmbH

Von Shakespeare über Poe bis Zephaniah:Lesemotivation und Literaturvermittlung in der Sek II

Merken Seite teilen Details drucken Kalenderexport Zurück zur Übersicht
Termine
22.02.2019 | 15:00 - 15:45 Uhr
Schule / Hochschule
deutsch
Helbling Verlag GmbH
Martinstr. 42 -44
73728 Esslingen
Deutschland
+43 711 7587010

Die Veranstaltung

Wie lassen sich Schülerinnen und Schüler dazu motivieren, Literatur im Englischunterricht zu lesen, wenn Streaming, Instagram und WhatsApp ihre Welt zu Hause dominieren? Wie können Lernende vom Einsatz fiktionaler Texte profitieren? Inwiefern eignen sich literarische Texte besonders, um interkulturelles Lernen im Zeitalter der Globalisierung zu fördern?


Die Referentin zeigt Möglichkeiten auf, wie Sie Lernenden einen Zugang zu fiktionalen Texten (Romane, Dramen, Gedichte) eröffnen und sie dazu motivieren auch längere Texte zu lesen, zu analysieren, zu kommentieren und auf der Grundlage der Texte kreativ tätig zu werden.


Referentin: Eveline Stuke-Wennemann

Referenten
Frau Eveline Stuke-Wennemann

Helbling Verlag GmbH

Eveline Stuke-Wennemann ist langjährige Fachleiterin für Englisch am ZfsL in Krefeld, Lehrerin für Englisch und Geschichte - auch bilingual - an einem Gymnasium, Fortbildnerin für Englischlehrerinnen und -Lehrer sowie Autorin von Themenheften und Beiträgen für die Abiturvorbereitung.