Klitzekleine Krabbelkäfer - Neue Lieder für die Allerkleinsten | Veranstaltung auf der didacta 2019
JUMBO Neue Medien & Verlag GmbH

Klitzekleine Krabbelkäfer - Neue Lieder für die Allerkleinsten

Merken Seite teilen Details drucken Kalenderexport Zurück zur Übersicht
Termine
22.02.2019 | 11:00 - 11:45 Uhr
Frühe Bildung
deutsch
JUMBO Neue Medien & Verlag GmbH
Henriettenstr. 42a
20259 Hamburg
Deutschland
+49 40 42930400

Die Veranstaltung

Den allerersten Kontakt, den Menschen mit Musik und Literatur haben, stellt das Kinderlied dar, gesungen von den Eltern an der Wiege, gespielt mit Großeltern oder Tagesmutter, verbunden mit der Erzieherin in der Krippe. Neuere Kinderlieder setzen hingegen oft erst bei einem Alter von ca. 3-4 Jahren an. Diese Lücke versucht diese Veranstaltung zu schließen.
Dabei spielen Themen eine Rolle, die für die Entwicklung in dieser Zeit wichtig sind: Dinge benennen, Formen, Farben, Zahlen bis 5, Tiere, Geräusche, Fahrzeuge sind Themen der Lieder. Fingerspiele spielen eine wichtige Rolle und zwar vom einfachen („Mein Finger") bis zum kleinen Finger-Rollenspiel („Paul steht auf"). Kleine Geschichten werden erzählt, die sich in einem kleinen, überschaubaren Rahmen abspielen und von den Kindern gut verfolgt werden können („Wir bauen ein Piratenboot").

Referenten
Matthias Meyer-Göllner

Matthias Meyer-Göllner ist Kinderliedermacher und Musikpädagoge. In Mitmachkonzerten singt, spielt und tanzt er allein oder mit Band und bezieht dabei sein Publikum immer mit ein. Seine Musikprojekte führt er in Zusammenarbeit mit Kindertagesstätten durch und bringt dabei ganze Einrichtungen zum Klingen. Er textet und komponiert nicht nur originelle Kinderlieder, er schreibt auch Musicals, die er in Zusammenarbeit mit Grundschulen oder Projektgruppen aufführt. Seine Erfahrungen gibt er in Fortbildungen und Workshops weiter, für die er auch in ihre Einrichtung kommt. Die Beschäftigung mit Musik führt nachweislich u.a. zu einem bedeutsamen IQ-Gewinn, zu einer Kompensation von Konzentrationsschwächen, zur Stärkung der Kreativität und zu einer signifikanten Verbesserung der sozialen Kompetenz.