Burnout-Prävention durch Klärung des persönlichen Ist-Zustands mit Hilfe von Aufstellungsarbeit | Veranstaltung auf der didacta 2019
Didacta Verband der Bildungswirtschaft e. V./ae-consulting

Burnout-Prävention durch Klärung des persönlichen Ist-Zustands mit Hilfe von Aufstellungsarbeit

Merken Seite teilen Details drucken Kalenderexport Zurück zur Übersicht
Termine
20.02.2019 | 14:30 - 15:00 Uhr
Berufliche Bildung / Qualifikation
deutsch
Didacta Verband der Bildungswirtschaft e. V./ae-consulting
Bavariastr. 14 D
80336 München
Deutschland
0895028582

Die Veranstaltung

Burnout ist ein multifaktorielles Hyperstressphänomen, das mit Depressionen einhergeht und vor allem die Menschen dafür anfällig werden lässt, die sich unbewusst den fünf typischen Stressmachern verschrieben haben. Wer nämlich glaubt, nur o.k. zu sein, wenn sie/er:


• perfekt ist (Fehler sind Teil eines jeden Lebens)
• die Tendenz hat, es stets Menschen recht zu machen, anstatt sich auch mal abzugrenzen
• stark ist gegenüber den eigenen Gefühlen und Bedürfnissen und diese verleugnet
• sich immer anstrengt und kein Work-Live-Balance-Konzept lebt
• alle Tätigkeiten in Eile angeht, anstatt mit Gelassenheit und Achtsamkeit


schafft damit wesentliche Voraussetzungen für einen Burnout.


Aber auch kulturelle (Leistungsprinzip), gesellschaftliche (Konkurrenzprinzip), globale (Angst vor Digitalisierung und Arbeitsverlust) und soziale (Mobbing) Faktoren tragen zu einem Burnout bei.
Durch Systemaufstellungen kann Unbewusstes sichtbar gemacht werden. So haben Teilnehmer/-innen von Systemaufstellungen die Möglichkeit, sich ihrer unbewussten Stressmacher bewusst zu werden, neue Perspektiven einzunehmen, einen möglichen Lösungszustand emotional zu erleben, alte eingefahrene Muster zu überdenken und ggf. aufzulösen.


Sie erhalten einen kurzen Theorie-Input verbunden mit minimalistischen Aufstellungsformaten und kurzen Wahrnehmungsübungen. Anhand eines Fallbeispiels haben Sie die Möglichkeit, zu entdecken und zu erkennen, wie es möglich ist, mittels einer Systemaufstellung in die Balance zu kommen.
Die Deutsche Gesellschaft für Systemaufstellungen (DGfS) bietet ein breites, kompetentes und professionelles Weiterbildungsangebot (Fortbildungen, Arbeitskreise, Supervision etc.) auf der Basis hoher Qualitätsstandards. Gern engagiere ich mich für diesen überzeugenden Verband und nutze die überregionalen Netzwerke zwecks Informationsaustausches.


www.systemaufstellung.com


 

Referenten
Frau Jutta Barth

DGfS gGmbH

• Anerkannte Systemaufstellerin, Lehrtherapeutin und Weiterbildnerin (DGfS) • Heilpraktikerin für Psychotherapie • Leiterin des Lehrinstituts für Systemisch-Humanistische Beratungsmethoden (LCS-forum.net) • seit 2008 freiberuflich tätig als Coach, Trainerin und Systemisch-Humanistische Paar- und Familientherapeutin (DGSW) in eigener Praxis • spezialisiert auf die Begleitung von Menschen mit sozio-psychosomatischen Beeinträchtigungen www.lcs-forum.net Tel.: +49 228 7077618