Strategische Medienentwicklungsplanung für die Förderschulen des Landschaftsverbands Rheinland | Veranstaltung auf der didacta 2019
Landschaftsverband Rheinland

Strategische Medienentwicklungsplanung für die Förderschulen des Landschaftsverbands Rheinland

Merken Seite teilen Details drucken Kalenderexport Zurück zur Übersicht
Termine
22.02.2019 | 14:00 - 14:45 Uhr
Schule / Hochschule
deutsch
Landschaftsverband Rheinland
Kennedy-Ufer 2
50679 Köln
Deutschland
+49 221 809 6269

Die Veranstaltung

Nach §79 SchulG NRW ergibt sich für den Landschaftsverband Rheinland (LVR) als Träger von 38 Förderschulen die Verpflichtung eine am allgemeinen Stand der Technik und Informationstechnologie orientierte Sachausstattung zur Verfügung zu stellen.


Über die gesetzliche Verpflichtung hinaus betrachtet der LVR in seiner Rolle als größter Förderschulträger Deutschlands die sach- und bedarfsgerechte Digitalisierung seiner Schulen als wesentliche Chance der fachlichen und bildungspolitischen Weiterentwicklung sowie des frühzeitigen Erwerbs digitaler Kompetenzen.


Im Jahr 2017 beschloss der LVR die Erstellung einer kontinuierlich fortzuschreibenden Medienentwicklungsplanung mit dem Ziel der Schärfung des digitalen Profils seiner Förderschulen.


Das Thema Medienentwicklungsplanung fußt in diesem Zusammenhang auf zwei in Wechselwirkung stehenden Säulen, wovon die eine den strategisch konzeptionellen Part abbildet, wohingegen die zweite Säule alle technisch operativen Aspekte umfasst.


Der Vortrag stellt das Konzept des aktuellen Medienentwicklungsplans mit seinem partizipativen und sich fortentwickelnden Charakter vor, berichtet von den ersten Erfahrungen der operativen Umsetzung und gibt einen Ausblick auf zukünftige Vorhaben.


 

Referenten
Herr Thomas Klüser

Landschaftsverband Rheinland

Herr Holger Wittwer

Landschaftsverband Rheinland