Merkliste (0)

Essen und Klima

Vortragssprache: deutsch


19.02.2019
10:30 - 11:15
Lehr- und Lernmittel
Schule / Hochschule
Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
Deichmanns Aue 29
53179 Bonn
Deutschland
+49 228 68450

Hier findet die Veranstaltung statt:

Inhalt

Unser tägliches Brot ist viel relevanter für das Klima als wir glauben. Die Erzeugung von Fleisch, aber auch von anderen tierischen Produkten benötigt viel Futter und produziert eine Menge Kohlendioxid. Frisches Obst und Gemüse stammt zum Teil aus geheizten Glashäusern, muss gedüngt und transportiert werden. Für jeden Einkauf legen wir mehr oder weniger lange Strecken zurück und müssen die Lebensmittel anschließend kühlen, tiefgefrieren und zubereiten. All das verbraucht viel Energie, bei deren Produktion in der Regel CO2 entsteht.


Unsere Unterrichtseinheit erklärt, wie Klima, Nahrungsmittel und persönlicher Lebensstil zusammenhängen, welche Lebensmittel besonders klimarelevant sind und warum der wachsende Fleischkonsum die Erde bedroht. Das methodisch neu ergänzte Material ermöglicht in zwei bis drei Doppelstunden die Erarbeitung der Zusammenhänge. Es eignet sich für die Klassen 9 und 10 und für berufsbildende Schulen. Nutzen Sie unseren Workshop, um das praxisnahe Material kennenzulernen.


An unseren Workshops können max. 12 Personen teilnehmen. Sichern Sie sich jetzt schon einen Platz und schicken Sie uns Ihre Anmeldung formlos per E-Mail an: info@bzfe.de

Referent