Merkliste (0)

Ursachen von Lernstörungen: Aktuelle wissenschaftliche Befunde

Vortragssprache: deutsch
21.02.2019
15:00 - 15:45
Schule / Hochschule
Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie e.V.
c/o EZB Allemannenstr. 5
53175 Bonn
Deutschland
+49 91223076680

Hier findet die Veranstaltung statt:
Congress Centrum Nord, Konferenzraum C

Inhalt

 


Die Referentin, PD Dr. Kristina Moll, ist Psychologin und arbeitet seit 2013 in der Forschungsabteilung der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie der Ludwig-Maximilians Universität München.


Neben ihrer Lehrtätigkeit und der praktischen Arbeit mit Kindern mit Entwicklungsstörungen (v.a. Lernstörungen und Aufmerksamkeitsstörungen) und deren Familien, arbeitet Frau Moll insbesondere in der Forschung. Hier beschäftigt sie sich mit der Untersuchung typischer und atypischer Lese-, Rechtschreib- und Rechenentwicklung und der Erfassung neuro-kognitiver Ursachen von Lernstörungen. Dabei spielen auch sprachvergleichende Studien eine Rolle, um besser zu verstehen, inwieweit die Orthografie, die die Kinder erlernen, einen Einfluss auf die Lese- und Rechtschreibentwicklung hat. Außerdem arbeitet Frau Moll derzeit in Projekten zur Entwicklung eines umfangreichen computerisierten Lese- und Rechtschreib- Förderprogrammes mit.


Zu Frau Molls wissenschaftlichem Spezialgebiet gehört v.a. die Erforschung isolierter und kombinierter Lernstörungen.


Frau Moll hat zum Thema Lernstörungen Buchkapitel, Testverfahren und eine Vielzahl wissenschaftlicher Fachartikel veröffentlicht.

Referent