Merkliste (0)

Forum didacta aktuell: Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) am Beispiel der Biodiversität und der Globalen Gerechtigkeit – Was hat das mit mir zu tun?

Vortragssprache: deutsch
20.02.2019
16:00 - 16:45
Forum didacta aktuell
Frühe Bildung , Schule / Hochschule , Berufliche Bildung / Qualifikation
Verband Deutscher Schullandheime/Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz Saarland
-

Hier findet die Veranstaltung statt:
Forum didacta aktuell, Halle 8, B051

Inhalt

Die Bedeutung von Schulen, Schullandheimen und außerschulischen Lernorten für den Aufbau von Kompetenzen für nachhaltiges Handeln
Das UNESCO-Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung (2015-2019) verfolgt 17 Ziele, darunter das Ziel „inklusive, gerechte und hochwertige Bildung zu gewährleisten und Möglichkeiten des lebenslangen Lernens für alle zu fördern". Dabei geht es um weit mehr als nur um schulische Wissensvermittlung. Der Nationale Aktionsplan BNE verdeutlicht die Möglichkeiten und Chancen sowie die Folgen einer Bildung, die Menschen zu zukunftsfähigem Denken und Handeln befähigt. Der Verband Deutscher Schullandheime trägt im Rahmen von Projektwochen dazu bei, dass aus Faktenwissen auch Kompetenzen ausgebildet oder weiterentwickelt werden.
Über Möglichkeiten, wie beispielsweise soziale Kompetenz und verantwortliches Handeln gestärkt werden können, diskutieren: Jan Philipp Albrecht, Umweltminister Schleswig-Holstein bzw. Helmut Holter, Bildungsminister Thüringen (beide angefragt), Ulf Bödeker, Bildungsministerium NRW, Heiko Frost und Dr. Helmut Wolf, Verband Deutscher Schullandheime, Prof. Dr. Gerhard de Haan, Freie Universität Berlin, Staatssekretär Roland Krämer, Umweltministerium Saarland, Prof. Dr. Ute Stoltenberg, Leuphana Universität Lüneburg. Moderation: Dr. Helmut Wolf und Heiko Frost, Verband Deutscher Schullandheime

Referent