Bewegungsraum Schule
auf der didacta 2019

Bewegungsraum Schule

Grau und trist war gestern – moderne Schulhöfe sind bunt sowie spiel- und bewegungsfreundlich. Denn dort sollte den Schülern neben frischer Luft auch ein attraktives und altersgerechtes Spiel- und Bewegungsangebot zur Verfügung gestellt werden. Die Aktivität soll nicht nur ein wenig vom Unterrichtsalltag ablenken und einen Ausgleich schaffen - Sport und Bewegung sind für Kinder und Jugendliche auch wichtige präventive Faktoren für ihre Gesundheit. Von daher sollte möglichst jeder Schulhof vielfältige Bewegungsmöglichkeiten bieten.

Es ist an der Zeit Pausenhöfe und Turnhallen auf den Stand des 21. Jahrhunderts zu bringen. Dazu muss sich aber erstmal die Wahrnehmung ändern und Perspektiven aufgezeigt werden.

  • Welche Möglichkeiten zur spiel- und bewegungsfreundlichen Gestaltung von Pausenhöfen und Sporthallen habe ich?
  • Welche Faktoren spielen bei einer Umgestaltung eine wesentliche Rolle?
  • Welche Spiel- und Sportgeräte oder – flächen sind besonders gut geeignet?
  • Welche Innovationen bieten sich an?
  • Welche Fördermittel kann ich für Modernisierungsmaßnahmen in Anspruch nehmen?

In diesem Jahr stand auf dem Boulevard der didacta 2019 in Köln an prominenter Position zwischen den Hallen das Thema "Bewegungsraum Schule" mit den Schwerpunkten „Schulhofgestaltung“ und „Turnhallenausstattung“ im Fokus. Die Fachmesse FSB, der Sportverband der Sportartikel-Industrie e.V. (BSI ), der Bundesverband für Spielplatzgeräte- und Freizeitanlagen-Hersteller e.V. (BSFH) und der Playground + Landscape Verlag errichteten dort ein Forum mit Vorträgen und vielen weiteren Informationsmöglichkeiten. An allen fünf Messetagen erhielten Sie dort umfassende Informationen rund um die spiel- und bewegungsfreundliche Gestaltung von Pausenhöfen und Turnhallen. Dazu gab es auch ein spannendes Vortragsprogramm zu diesem Thema. Die Themen und Inhalte finden Sie hier.