Berufliche Bildung / Qualifizierung Sonderschauen


Termin: 16.-20. Februar 2016
Ort: Halle 6, Stand A-034
Veranstalter: Ashoka Deutschland

Ashoka sucht und unterstützt weltweit Social Entrepreneurs – Frauen und Männer, die mit ihren innovativen Ansätzen zur Lösung drängender gesellschaftlicher Probleme beitragen.

Im Rahmen der didacta stellen sich zwei Organisationen von Ashoka-Fellows sowie zwei Organisationen aus dem PEP-Programm für junge Social Entrepreneurs vor, die sich für Bildungsgerechtigkeit und -innovationen engagieren. Entlang der Bildungskette von frühkindlicher Bildung bis zur Erwachsenenbildung erhalten die didacta-Gäste Einblick in die Wirkungskraft der Fellows.

Die Ashoka-Sonderschaufläche wird eine Mitmach-Fläche: Kinder, Jugendliche und Erwachsene erhalten die Möglichkeit, die Organisationen, Initiativen und Programme spielerisch und interaktiv kennen zu lernen.

Folgende Organisationen stellen sich vor:

  • Ashoka Deutschland
  • Berufsparcours
  • buddY e.V.
  • Schule PLUS
  • Papilio
  • discovering hands
  • Das macht Schule
  • Chancenwerk
  • Stiftung Finanzverstand
  • Irrsinnig Menschlich
  • apeiros
  • VerbaVoice
  • ELTERN AG
  • Serlo
  • Climb – clever lernen, immer motiviert bleiben
  • gemeinnützige CLIMB GmbH

Termin: 16.–20. Februar 2016
Ort: Halle 9, A 54/B 55
Veranstalter: Speakers Excellence Deutschland Holding GmbH

Unter dem Motto „Menschen qualifizieren - Unternehmen aktivieren" präsentiert Speakers Excellence das 3. Impulsforum auf der didacta 2016.

Auf der Bühne des Impulsforums werden an fünf Tagen 46 renommierte Trainer und internationale Keynote-Speaker stehen und Business-Impulse im Minutentakt geben. Schwerpunktthemen sind Führung, Qualifizierung, Weiterbildung, Innovation, Marketing, Verhandlungskunst, Kommunikation, Rhetorik sowie Motivation und Erfolg.

„Effektiver kann berufliche Bildung nicht sein", erklärt Gerd Kulhavy, Veranstalter des Impulsforums im Rahmen der didacta 2016. Als Gründer und Geschäftsführer von Speakers Excellence, Europas führender Referentenagentur, gilt er als der Erfinder der Wissensforen, der renommierten Kongresse, die in insgesamt vierzehn deutschsprachigen Metropolen stattfinden.

„Die didacta wird mit dem Impulsforum zum Weiterbildungsmarathon und findet mit dem Trainer-Marketing-Tag ihren krönenden Abschluss. Wo sonst können Unternehmen und Weiterbildungsinteressierte täglich zehn Referenten der Extraklasse mit einem Feuerwerk an unterschiedlichen Impulsen in so kurzer Zeit mit dem Kauf nur einer Messeeintrittskarte erleben? Das ist einmalig."

Freuen Sie sich auf komprimiertes Wissen von den Besten der Branche, mit vielen namhaften Buchautoren. „Das ist Weiterbildung mit Action, Inspiration, Humor sowie Tiefgang und das im Rahmen einer Messe", so Kulhavy. Ziel des Impulsforums sei es, Menschen Orientierung und Erfolgsimpulse zu geben. Das globale Business ändere sich extrem schnell, erfordere Wandlungsfähigkeit und Ausnahme-Kompetenz im Job und im Leben. „Hier kann jeder etwas mitnehmen - Weiterbildung und Karriere-Know-How fünf Tage lang".

Der Zugang zum Impulsforum ist im Eintrittspreis der didacta inbegriffen.

Weitere Informationen zum Impulsforum

Weitere Informationen: www.impulsforum-didacta.de

Termin: 16.-20. Februar 2016
Ort: Halle 7, E-060/F-061
Veranstalter: WorldSkills Germany e.V.

Um ein Haus zu bauen, braucht es viele Kompetenzen und Fähigkeiten. In einem umfassenden und ganzheitlichen Hausbau-Projekt sind Schüler/innen am Stand von WorldSkills Germany eingeladen, ihren Ideenreichtum und ihre Kreativität geschickt einzusetzen, um an sieben Stationen einzelne berufsspezifische Module auszuprobieren. Am Ende erhalten die Teilnehmer/innen eine berufsorientierende Empfehlung und ein Zertifikat. WorldSkills Champions stehen an jeder einzelnen Station mit Rat und Tat zur Seite, beantworten Fragen zum Beruf und geben Tipps.

WorldSkills Germany will die jungen Menschen unterstützen, eigene Kompetenzfelder und Talente zu entdecken, Einblicke in verschiedene Berufe geben und auf die Ausbildung in Industrie, Handwerk und Dienstleistung neugierig machen.

Entdecke Dein Talent und probier Dich aus!

Weitere Informationen unter: www.worldskillsgermany.com

Termin: 16.-20. Februar 2016
Ort: Halle 9, A 60/B 69
Veranstalter: Didacta Verband der Bildungswirtschaft

Ideen, Instrumente und Impulse für den Berufsalltag als Trainer, Berater oder Coach bieten Experten von zahlreichen Weiterbildungsverbänden auf einer eigenen Aktionsfläche an. Junge Weiterbildner finden hier ebenso Unterstützung wie erfahrene Trainer.

Auf dem Programm stehen:

  • Kurzvorträge und Beratungen für den Berufsalltag
  • Coaching
  • vielfältige Aktionen der Methodenverbände
  • Gewinnspiele

Weitere Informationen unter: www.didacta.de/qualifizierung

Freuen Sie sich auf Aktionen der folgenden Weiterbildungsverbände:

  • Dachverband der Weiterbildungsorganisationen e. V. (DVWO)
  • Deutsche Gesellschaft für Angewandte Kinesiologie e. V. (DGAK)
  • Deutsche Gesellschaft für suggestopädisches Lehren und Lernen e. V. (DGSL)
  • Deutsche Gesellschaft für Transaktionsanalyse e. V. (DGTA)
  • Deutscher Verband für Neuro-Linguistisches Programmieren e. V. (DVNLP)
  • Forum Werteorientierung in der Weiterbildung e. V.
  • GABAL - Gesellschaft zur Förderung Angewandter Betriebswirtschaft und Aktivierender Lehr- und Lernmethoden in Hochschule und Praxis e. V.
  • T.O.C. Bundesverband Training Organisationsberatung Coaching e. V.

Termin: 16.-20. Februar 2016
Ort: Halle 9, B 10/C 19
Veranstalter: Didacta Verband der Bildungswirtschaft / Festo

Die Umsetzung von Industrie 4.0 ist ein fortwährender Prozess und birgt Herausforderungen, aber auch große Potenziale für die Automatisierungsbranche. Kernelemente der industriellen Digitalisierung sind die Einzelkomponenten, die im Gesamtsystem miteinander kommunizieren und sich selbst steuern und regeln können. Auch die Aufgaben der Menschen wandeln sich vom reinen Bedienen von Maschinen zum Lösen komplexer Probleme. Aus diesem Grund zeigen wir Ihnen auf der didacta ein durchgängiges Qualifizierungskonzept – ausgehend von Projektarbeitsplätzen über flexible Laboreinrichtung bis hin zur cyber-physischen Lernfabrik – die kompetenzorientierte Aus- und Weiterbildung steht immer im Mittelpunkt.

Termin: 16.-20. Februar 2016
Ort: Halle 7, E38/F39
Veranstalter: Didacta Verband e.V.

„Lernen zum Anfassen“ heißt die didacta Sonderschau zum außerschulischen Lernen. Die außerschulischen Lernorte im Didacta Verband und Partner präsentieren hier eine Auswahl ihrer Angebote, die Fach- und Lehrkräfte in den Unterricht integrieren können.

Die klassischen Bildungsinstitutionen können von einer Zusammenarbeit mit außerschulischen Lernorten profitieren: Sie erweitern eigene Lehr- und Lernangebote, erschließen gemeinsam Potenziale für nachhaltiges Lernen und zeigen Schülern Wege zum Handeln und Gestalten in unserer Wissensgesellschaft auf.

An vier Stationen finden Workshops und außergewöhnliche Mitmach-Aktionen aus den Bereichen Natur, Technik, Gesellschaft, Geschichte, Sport und Kultur statt.

Termin: 16.-20. Februar 2016
Ort: Halle 6, Stand E-059
Veranstalter: MINT Zukunft e.V.

Die Bildungsinitiative „MINT Zukunft schaffen“ präsentiert sich dieses Jahr erneut mit ihren Partnern und Einzelinitiativen zum Thema „MINT“ (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) auf der Bildungsmesse didacta in Köln. Partner der Initiative werden sich vorstellen. Unter anderem die Deutsche Physikalische Gesellschaft und das Deutsche Jungforschernetzwerk juFORUM.

Schwerpunkte des Messeauftritts sind die gemeinnützigen und ehrenamtlichen Angebote der Partner von „MINT Zukunft schaffen“, über die Sie auch im Standprogramm (Vorträge der Partner zu ihren Aktivitäten) informiert werden. Erfahren Sie, wie Sie MINT-freundliche Schule werden können oder wie Sie MINT-Botschafter zu sich an die Schule holen können und lernen Sie viele attraktive Angebote für den MINT-Bereich kennen!

Weitere Informationen unter www.mintzukunft.de

Termin: 16.-20. Februar 2016
Ort: Halle 7, C 59
Veranstalter: Deutsche UNESCO-Kommission e.V.

Im Anschluss an die UN Dekade Bildung „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ setzt das Weltaktionsprogramm „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ den internationalen Rahmen für die Fortsetzung der BNE-Aktivitäten in Deutschland. Aufbauend auf den Erfolgen der Dekade, geht es vor allem darum, die strukturelle Verankerung von Bildung für nachhaltige Entwicklung voranzutreiben. Dieser Herausforderung widmet sich die Deutsche UNESCO-Kommission mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), das die Federführung für die Umsetzung des Weltaktionsprogramms in Deutschland übernommen hat.

Ein zentrales Element im Rahmen der Planung und Ausarbeitung einer nachhaltigeren Zukunft ist die Jugend – die Generation, die nicht nur heute, sondern auch morgen mit den Folgen einer nichtnachhaltigen Entwicklung umgehen muss. Die Stärkung und Mobilisierung der Jugend steht daher als eines von fünf Handlungsfeldern im Fokus des Weltaktionsprogramms, um BNE weltweit nachhaltig zu verankern.

Auch für die Umsetzung des Weltaktionsprogramms in Deutschland ist die Partizipation der Jugend von zentraler Bedeutung. Die Jugend hat das Potenzial, nachhaltige Entwicklung stärker und schneller voranzubringen. Sie sind außerdem eine wichtige Zielgruppe in Konsumgesellschaften. Die Verhaltensweisen, die sie heute entwickeln, haben einen starken Einfluss auf zukünftiges Konsumverhalten.

Auf der Sonderschau zeigen ausgewählte Projekte jugendlicher Akteure, darunter Schülerfirmen und –vereine, welchen Beitrag sie zur nachhaltigeren Gestaltung der Gesellschaft leisten und welche Rolle „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ dabei spielt.

Auch der UNESCO-Tag auf der didacta am 17.2.2016, wird im Zeichen des Themas BNE und Jugend stehen.

Nachhaltige Entwicklung hat zum Ziel, auch den nachfolgenden Generationen ein ökologisch, ökonomisch und sozial ausgewogenes und zukunftsfähiges Leben zu ermöglichen. Die UNESCO – die Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation – koordiniert die Umsetzung des Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung (2015-2019) auf internationaler Ebene. Die Deutsche UNESCO-Kommission (DUK) ist aktiver Partner zur Umsetzung des Weltaktionsprogramms BNE in Deutschland.

Weitere Informationen zum Weltaktionsprogramm finden Sie unter: www.bne-portal.de