Berufliche Bildung / Qualifizierung Foren


Forum Berufliche Bildung

Termin: 16.02.–20.02.2016
Ort: Forum Berufliche Bildung, Halle 9, Stand A-036/B-039
Veranstalter: Didacta Verband der Bildungswirtschaft / Verband Bildungsmedien e.V.

11:30 Uhr-12:00 Uhr:
Interview: Abilympics: Spitzenreiter mit „Behinderung“

Hubert Romer, WorldSkills Germany e.V. und ein Bewerber/Preisträger

12:15 Uhr–13:15 Uhr:
Flüchtlinge in Deutschland: Chancen für die berufliche Bildung

- Ministerialdirigent German Denneborg, Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

- Josephine Steiger, Industrie- und Handelskammer Schwaben

- Heike Toledo, Zentralstelle für das Auslandschulwesen

13:30 Uhr–14:15 Uhr:
Digitale Fitness: Welche Kompetenzen benötigen Ausbilder/-innen und Lehrkräfte in Zukunft?

Josef Buschbacher, GF Smadias - Deutsche Ausbilderakademie, Geschäftsführer der Corporate Learning & Change GmbH, Herausgeber des Magazins „wir Ausbilder“

14:30 Uhr–15:30 Uhr:
Berufliche Bildung in Deutschland: Chancen für alle?

- Prof. Dr. Michael Heister, Bundesinstitut für Berufsbildung

- Josephine Steiger, Industrie- und Handelskammer Schwaben

- Gabriele vom Ende, Hüttenwerke Krupp Mannesmann GmbH

- Prof. Dr. Rüdiger Deike, Universität Duisburg-Essen

Moderation: Kate Maleike, Deutschlandfunk

10:30 Uhr–11:15 Uhr:
Bericht aus der Praxis:

Inklusion in der beruflichen Bildung
Manfred Hinz, Lehrer am Annedore-Leber-Berufsbildungswerk in Berlin

11:30 Uhr–12:00 Uhr:
Interview: Qualifizierte Zuwanderung: Wie kann sie gelingen?

Hans Peter Wollseifer, Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH)

12:15 Uhr–13:15 Uhr:
Akademierungswahn in Deutschland? Wer rettet das Image der Ausbildung?

- Professor Dr. Holger Burckhart, Hochschulrektorenkonferenz

- Ulf Reichardt, Industrie- und Handelskammer zu Köln

- Julian Nida-Rümelin

- NN, ThyssenKrupp (angefragt)

13:30 Uhr–14:15 Uhr:
Prüfungsvorbereitung mit digitalen Medien

Wie kann ich die digitale Prüfungsvorbereitung einfach in den Lernalltag integrieren? Wie setze ich die Smartphones der Auszubildenden sinnvoll und messbar im Rahmen der Ausbildung ein? Patrick Schmidt (Brainyoo - Sieger Innovationspreis E-Learning 2015 der Initiative Mittelstand) gibt einen Einblick in die technologischen Möglichkeiten und zeigt auf, wie Ausbildungsunternehmen und Berufsschulen einfach und effizient erste Schritte in der digitalen Prüfungsvorbereitung gehen können.

Patrick Schmidt, brainyoo

14:30 Uhr–15:30 Uhr:
Zukunft der Beruflichen Bildung: Wie wird Ausbildungsfähigkeit gesichert?

- Norbert Wichmann, DGB, Bezirk Nordrhein-Westfalen

- Hilmar von Zedlitz, Verband der Lehrerinnen und Lehrer an Wirtschaftsschulen in NRW e.V.

- Richard Stigulinszky, Leiter der Gruppe Berufliche Bildung im Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen

Moderation: Manfred Götzke, Deutschlandfunk

10:30 Uhr-11:15 Uhr:
Berufsausbildung – die Chance zur beruflichen und gesellschaftlichen Integration

- Jürgen Hollstein, Geschäftsführer des Kuratoriums der Deutschen Wirtschaft für Berufsbildung (KWB)

- Dr. Ernst G. John, Bundesvorsitzender des Verbandes der Lehrerinnen und Lehrer an Wirtschaftsschulen e. V. (VLW)

11:30 Uhr–12:00 Uhr:
Wie lernen und arbeiten wir morgen?

Krijno van Vugt, M3V adviespartners

12:15 Uhr–13:15 Uhr:
Teilhabe im Beruf: Inklusion in der Beruflichen Bildung

- Sylvia Löhrmann, Ministerin für Schule und Weiterbildung im Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen

- Claudia Tietz, Sozialverband Deutschland e.V.

- Dr. Barbara Dorn, Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände e.V.

- Verena Bentele, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen (angefragt)

13:30 Uhr–14:15 Uhr:
Methodik im Wirtschaftsunterricht - Schlüssel für erfolgreichen Unterricht

Prof. Dr. Markus Böhner, Seminarleiter Staatliches Studienseminar für das Lehramt an berufsbildenden Schulen Mainz, Professur für Allgemeine Fachdidaktik, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

14.30 Uhr–15.30 Uhr:
Projektvorstellung DiNöB: Ökonomische Bildung durch digitale Narration

Judith Kunz, Zentralstelle für Berufsbildung im Handel e.V. (zbb)

Moderation: Kate Maleike, Deutschlandfunk

10:30 Uhr–11:15 Uhr:
Offene Werkstatt für Inklusionsschulen

Die Schülerfirma TouchCont stellt ihre Entwicklung im Bereich Rechnungswesen für Sehbehinderte an Beruflichen Schulen vor.
Herr Amblank, Touchcont

11.30 Uhr–12.00 Uhr:
Veranstaltung von Campus & Karriere, ein Format vom Deutschlandfunk„Der Lehrling in der Cloud – Wie die Digitalisierung die Berufsausbildung verändert“

- Sebastian Bächer, Ko-Chef der Tischlerei „Bächer Bergman“ in Köln, die im Betrieb und in der Ausbildung stark auf technische Innovationen setzt

- Christoph Krause, Leiter des Kompetenzzentrums für Gestaltung und Kommunikation in Koblenz, das Mittelständler in Punkto Digitalisierung berät

- Stefan Dietl, Ausbildungsleiter national / international bei Festo

- Außerdem sind Azubis angefragt

12:15 Uhr–13:15 Uhr:
Digitalisierung: Wie verändert sie die berufliche Bildung?

- Sophia Tiemann, Die Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen e. V.

- Wilhelm Schröder, Verband für Lehrerinnen und Lehrer an Berufskollegs in NW e.V.

- Wilhelm Heuken, Currenta GmbH & Co. OHG

- Torben Padur, Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

13:30 Uhr–14:15 Uhr:
Zur Bedeutung des Fremdsprachenlernens in der Beruflichen Bildung - Englisch als lingua franca

Dr. Mario Oesterreicher, Sprachenzentrum der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Leiter der Abteilung Fremdsprachenausbildung Nürnberg

14:30 Uhr–15:30 Uhr:
Best Practice Inklusion: Projekt "Aus der WERKSTATT - durch die AUSBILDUNG - in den BERUF"

Monika Braun, Peter Sittig und ein Auszubildender, AfB Arbeit für Menschen mit Behinderungen gemeinnützige GmbH

Moderation: Kate Maleike, Deutschlandfunk

“try five! - Fünf Sinne für deine Zukunft”
Aktion zum Mitmachen für junge und jung gebliebene Messegäste

Was fällt dir leicht? Wo machst du lieber einen Bogen herum? Finde es heraus – mit allen fünf Sinnen. Komm auf unseren Erlebnisparcours „try five!“ der Initiative Bildungsketten und entdecke deine persönlichen Stärken. Was du dafür tun musst: Ganz genau hinschauen, fühlen, riechen, schmecken und hören. Am Ende sagen wir dir, was du schon besonders gut kannst. Und eine kleine Überraschung mit Infos zum Thema Berufsausbildung erwartet dich auch.

Die Idee für den Erlebnisparcours „try five!“ stammt von JOBSTARTER, erfolgreiche Premiere war auf der Weltmeisterschaft der Berufe (WorldSkills) in Leipzig. Für die Bildungsmesse didacta wurde das Konzept zum Thema Kompetenzen und Potenziale weiterentwickelt.

Anbieter der Aktion:
Servicestelle Bildungsketten beim Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

Partner der Aktion:
MTO Psychologische Forschung und Beratung GmbH
Christliches Jugenddorfwerk Offenburg e.V.
Initiative VerA des Senior Experten Service (SES)
Gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung der beruflichen Bildung mbH (GFBB)
Kolping-Bildungswerk Diözesanverband Köln e.V.

Samstag, 20.02.2016 von 10:00 bis 17:00 Uhr


Forum Qualifizierung

Termin: 16.02.–20.02.2016
Ort: Forum Qualifizierung, Halle 9, Stand B-066/C-069
Veranstalter: Didacta Verband der Bildungswirtschaft

Die didacta 2016 in Köln bietet als Europas größte und wichtigste Bildungsmesse Trainern, Beratern, Coaches, eLearning-Experten und Personalentwicklern den perfekten Überblick über aktuelle und zukünftige Möglichkeiten der beruflichen Bildung und Qualifizierung.

Hier präsentieren alle wichtigen Anbieter und Institutionen Konzepte, Lösungen und Trends für das lebenslange Lernen. Im Fokus stehen der Einsatz digitaler Medien beim Lehren und Lernen, zertifizierte Trainingsangebote und erfolgreiche Strategien der Personalentwicklung.

Parallel bietet das anspruchsvolle Rahmenprogramm der didacta 2016 über 300 Foren, Workshops, Vorträge, Seminare und Podiumsrunden zu Themen der beruflichen Bildung und Beratung.

Der Flyer mit detaillierten Informationen hier zum Download


Forum Bildung

Termin: 16.02.–20.02.2016
Ort: Halle 6, Stand E-050/F-051
Veranstalter: Verband Bildungsmedien e.V.

Das Forum Bildung ist das bildungspolitische Leitforum der Messe, auf dem Minister/-innen und Staatssekretäre, Expertinnen und Experten aus Parteien und Verbänden, Bildungspraxis, Wirtschaft und Wissenschaft zu den aktuellen Brennpunktthemen aus Schule und Erziehung Stellung nehmen.

Der Verband Bildungsmedien e.V., der Branchenvertreter der deutschen Bildungsmedienhersteller, veranstaltet das Forum Bildung als ideeller Träger in Programmpartnerschaft mit der GEW NRW, dem PhV NRW und dem VBE NRW.

Die rund 20 Podien und Vorträge behandeln aktuelle Themen von Inklusion und Bildungsgerechtigkeit bis Lehrerausbildung und Schulsponsoring. Sie richten sich an Lehrkräfte aller Schularten ebenso wie an die breite Öffentlichkeit.

Der Flyer mit detaillierten Informationen hier zum Download


Forum didacta aktuell

Termin: 16.02.–20.02.2016
Ort: Halle 6, Stand C-061
Veranstalter: Didacta Verband der Bildungswirtschaft

Unter dem Motto „Wirtschaft – Bildung – Verantwortung“ präsentieren sich Persönlichkeiten und Bildungsinitiativen, Stiftungen und Unternehmen, die sich für Bildung stark machen.

Auf dem Programm stehen u. a. das Bündnis frühkindliche Bildung, das sich an vier Tagen je einer drängenden Frage der frühen Bildung widmet, und der Hochschultag am Vormittag des 18. Februar zum Thema „Der lange Weg zum gemeinsamen Lernen - Inklusion in Schule und Hochschule“.

Im Fokus stehen außerdem Diskussionen über die weiter zunehmende Digitalisierung in der Bildung und über die Herausforderungen der Integration von Menschen mit Fluchthintergrund in das Bildungssystem.

Am 17. Februar wird auf dem Forum didacta aktuell der Bildungsbotschafter der didacta 2016 geehrt.

Weitere Informationen unter: www.didacta.de

Der Flyer mit detaillierten Informationen hier zum Download