Merkliste (0)

Sonderveranstaltung: Hochschulen auf der didacta: "Digitalisierung an Hochschulen: Lösungsansätze und Problemfelder"

Vortragssprache: deutsch
21.02.2019
10:30 - 11:45
Forum didacta aktuell
Schule / Hochschule , Berufliche Bildung / Qualifikation
Didacta Verband der Bildungswirtschaft e. V.

06151-35215-20

Hier findet die Veranstaltung statt:
Forum didacta aktuell, Halle 8, B051

Inhalt

Die Digitalisierung verändert das Leben in der Hochschule: Bildung kann gerechter und individueller werden, Freiräume für forschendes Lernen können entstehen, die Mobilität von Studierenden kann durch digitale Angebote gefördert werden, Studierende im Ausland können angesprochen werden, es können unterschiedliche Kommunikationswege zwischen Lehrenden und Lernenden gewählt werden.
Hochschulen haben die vielseitigen Facetten der Digitalisierung erkannt und entwickeln - quasi als Anker - eine definierte Strategie zu Digitalisierungsprozessen und Kommunikationsstrategien, um ihre eigenen Ziele klarzumachen und um im Wettbewerb mit anderen zukunftsweisend zu sein.
Grenzen der Digitalisierung sind neben den finanziellen Möglichkeiten auch Fragen des Datenschutzes und der Akzeptanz neuer digitaler Angebote, z.B. zur Verbesserung der Hochschullehre sowohl bei Lehrenden als auch bei Lernenden.
Über Lösungsansätze und Problemfelder auf dem Weg zu mehr Digitalisierung in den Hochschulen diskutieren Prof. Dr. Isabel van Ackeren, Universität Duisburg-Essen, Dirk Allhoff, LWL-Medienzentrum für Westfalen, Dr. Alexander Classen, Digitale Hochschule NRW, Mirja Matysiak, Kaiserin-Augusta-Schule Köln. Moderation: Birgit Ufermann, Deutscher HochschulverbandDie Veranstaltung nimmt auch den Übergang von der Schule in die Hochschule in den Blick und beleuchtet die Forderung nach mehr Digitalisierung im Zwiespalt zwischen Realisierbarkeit und pädagogischem Anspruch.

Referent